Herzlich Willkommen

zu den XII. Hamburger Intensivtagen!

Mit den HIT 2019 jähren sich die Hamburger Intensivtage zum 12. Mal und wir freuen uns sehr, Sie begrüßen zu dürfen! Mittlerweile ist dieses überregionale Symposium mit über 400 Teilnehmern und Teilnehmerinnen zu einem festen Ereignis im frühlingshaften Hamburg geworden.

Unser Kongress wird eine breite Palette aktueller Themen interdisziplinär behandeln. Die neuesten Leitlinien und Empfehlungen werden vorgestellt und kritisch beleuchtet, ebenso wie die ethischen und ökonomischen Aspekte unserer täglichen Arbeit. Auch in diesem Jahr wird es im Rahmen der Hamburger Intensivtage ein ganztägiges Pflegesymposium geben.

Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Ärztekammer Hamburg können Sie wie im letzten Jahr bis zu 36 Fortbildungspunkte erwerben.

Eine Veranstaltung der Klinik für Intensivmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

WO

Curio-Haus
Rothenbaumchaussee 11
D-20148 Hamburg

WANN

Donnerstag und Freitag
23. bis 24. Mai 2019


Was Sie bei den HIT 2019 erwartet

Wir laden alle, die in der Krankenversorgung auf Intensiv arbeiten, herzlich zu den HIT 2019 ein.

Aktuelle Themen

Neues in der Beatmungsmedizin, Infektiologische Probleme, Ernährung, Delir, Sedierung, Sepsis, Reanimation, Organprotektion, Interdisziplinäre Intensivmedizin, Fehler und Irrtümer, Organunterstützung, Ethische Fragen.

Eine großartige Location

Das Curio-Haus ist eines der bekanntesten Veranstaltungsgebäude in Hamburg und bietet eine perfekte Symbiose aus kulturhistorischem Denkmal und einzigartigem Veranstaltungsort.

Inspirierende Referenten

Wir freuen uns sehr, dass wiederum zahlreiche ausgewiesene Experten aus dem In- und Ausland unserer Einladung nach Hamburg gefolgt sind, um ihr Wissen, ihre neuesten Forschungsergebnisse und ihre klinische Erfahrung weiter zu geben.

Familiäre Atmosphäre

Eine enge und kollegiale Zusammenarbeit aller beteiligter Berufe ist uns ein besonderes Anliegen. Die Hamburger Intensivtage schaffen den Rahmen für einen regen Erfahrungs- und Gedankenaustausch.

Bis zum 28. April 2019 Frühbucherrabatt sichern!

Jetzt anmelden

Vorläufiges Programm

Zwischen den Vorträgen:
„Die bewegte Pause“ (Team der Physiotherapie des UKE Hamburg)

Zwischen den Sitzungen:
Industrieausstellung, Kaffee- und Mittagspause

Stand: KW 49

Teilnahmegebühren

Studierende und MitarbeiterInnen der Klinik für Intensivmedizin (UKE) sind von den Teilnahmegebühren befreit. Eine Anmeldung ist trotzdem erforderlich.
  • Pflegende

  • Kongressunterlagen
  • WLAN
  • Kaffee, Getränke, Snacks
  • Workshops (Zusatzgebühr)
  • 50
  • Anmelden
  • ÄrztInnen in Weiterbildung

  • Kongressunterlagen
  • WLAN
  • Kaffee, Getränke, Snacks
  • Workshops (Zusatzgebühr)
  • 130
  • Anmelden
  • FachärztInnen

  • Kongressunterlagen
  • WLAN
  • Kaffee, Getränke, Snacks
  • Workshops (Zusatzgebühr)
  • 160
  • Anmelden

Tagungsort

Curio-Haus, Rothenbaumchaussee 13, 20148 Hamburg

Curio-Haus Hamburg

Das Curio-Haus ist eines der bekanntesten Veranstaltungsgebäude in Hamburg im Bezirk Eimsbüttel, genauer im Stadtteil Rotherbaum, einem der repräsentativsten und schönsten Stadtteile Hamburgs. Erbaut wurde das Haus im Jahre 1911 und bietet somit eine 100-jährige Geschichte. Hamburger Künstler feierten während der 1920er Jahre im Curio-Haus alljährlich über Tage andauernde Faschingsfeste, während der Ballsaal im 2. Weltkrieg von Bombenschäden weitgehend verschont geblieben ist und daher 1946 bis 1948 als Gerichtssaal für die Kriegsverbrechertribunale der britischen Militärgerichte diente. Nach seiner Rückgabe im Jahre 1950 diente das Haus bis zum Jahre 1997 als Mensa der benachbarten Universität. Im Anschluss wurde es in seinen historischen Zustand zurückversetzt und seitdem als Veranstaltungsort genutzt.

Lage:
Stadtzentrum: 3 km
Bahnhof 0,5 km
Flughafen 9 km
Hotel 0,2 km
Autobahn 7 km

Quelle: Kofler & Kompanie

Impressionen

Galerie der vergangenen Jahre

Schreiben Sie uns!

Das Organisationsteam der Hamburger Intensivtage freut sich auf Ihre Nachricht und beantwortet gerne Ihre Fragen.